Wind um die Ohren

Brodowin, Uckermark

Brodowin, Uckermark

Seit Juli habe ich wie besessen geschrieben. Mittlerweile ist der Roman 160 Seiten lang  – laut Szenenplan etwas über die Hälfte. Meine Hauptfigur ist mittendrin in einem Strudel aus inneren und äußeren Konflikten und zurzeit „überfährt“ mich die Dynamik der Geschichte selbst ein bisschen. Deshalb werde ich am Wochenende erstmal rausfahren und mir den märkischen Wind um die Ohren wehen lassen.