Roman-Dramaturgie: Erzählschritte konkretisieren und Szenenplan erstellen

Mittlerweile habe ich meinen Plot in fünf Teile untergliedert und für jeden dieser Teile einen Szenenplan erstellt. Ich habe dabei versucht, ganz nüchern vorzugehen. So als sei ich nicht der Autor sondern ein externer Gutachter, der den Plot daraufhin abklopft, was darinsteckt und dann eine Bestandsaufnahme macht.

Das ist mir nicht immer leicht gefallen, hat aber auch Spaß gemacht. Es fühlt sich ein bisschen an wie mit „Wortlehm“ hantieren und den Klumpen nach und nach in eine Form bringen, die nicht nur mir gefällt, sondern auch Leser neugierig macht.

Ob ich mich tatsächlich an diesen Szeneplan halte, weiß ich nocht nicht. Ich habe mich auch noch auf keine Erzählerstimme festgelegt. Und mein Gefühl sagt, dass Erzähler und Erzählstruktur bei der Geschichte eng zusammenhängen.

Dazu bald mehr an dieser Stelle …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.