Leserführung: Wie baue ich Spannung auf?

Je tiefer ich in die Geschichte eintauche, desto häufiger stellt sich mir die Frage: Wann gebe ich welche Informationen preis und wie gehe ich mit der Chronologie der Ereignisse meiner Geschichte um? Manchmal spüre ich regelrecht das Bedürfnis, meine Leser auf die Folter zu spannen, ihnen Wissenshäppchen zu geben, Fragen aufzuwerfen und sie erst einige Zeit später – in einem Aha-Moment – aufzulösen.

Das macht für mich momentan die Faszination des Erzählens aus: Das Spiel mit Ereignissen und Entwicklungslinien, mit Neugier und Mitfiebern. Mehr dazu bald an dieser Stelle.

Als Energie- und Inspirationsquelle dient mir zurzeit auch der Blick aus meinem neuen Arbeitszimmer im Holländischen Viertel in Potsdam:

IMG_2042 IMG_2046

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.