Kurzgeschichten: Leben unter dem Brennglas

http://www.alma-de-sein.de/images/thumbs/08.jpg

Was macht eine gute Kurzgeschichte aus? Wie spielen ein ganz eigener Blick auf Menschen und das Leben, Rhythmus und Sprache ineinander? Und welche Rolle spielt dabei die Persönlichkeit des Schreibenden?

Um diese Fragen geht es beim Kurzgeschichten-Seminar in der Alten Schule in Wiesenburg vom 20.-22. Oktober 2017. Ich gebe den Teilnehmern Autoren-Handwerkszeug an die Hand und berichte von eigenen Schreib-Erfahrungen. Im Zentrum des Seminars steht aber die Arbeit an den Texten der Teilnehmer.

Gruppen-Phasen und Einzelarbeit wechseln sich dabei ab. Jeder Teilnehmer kann sich immer wieder in eigene Texte vertiefen, kann sie anschließend den anderen vorlesen und sie mit ihnen diskutieren, um mit diesen Anregungen dann am eigenen Text weiter zu arbeiten.

Außerdem gibt es abends die Möglichkeit, sich bei guten Wein und Essen besser kennen zu lernen und persönlich auszutauschen.

Ich freue mich auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.