Die Kipppunkte des Systems

Im Frühjahr 2011 habe ich einige Ideen aufgeschrieben, die mich dann über drei Jahre lang beschäftigt haben und nicht nur die Initialzündung für einen Roman waren, sondern für eine ganze Romanreihe.

In allen vier Romanen – ein fünfter ist in Arbeit – schwingt das Grundgefühl mit, dass unsere Lebenswelt verschiedene Kipppunkte erreicht hat: Zwischenmenschlich, wirtschaftlich, ökologisch.

Im vierten Roman, den ich letzten Monat als Entwurf abgeschlossen habe, stehen diese Kipppunkte im Mittelpunkt der Geschichte – ganz explizit. In den anderen bilden sie den Hintergrund, vor dem die Geschichten sich abspielen.

Ich lese gerade das Buch „Unsere Welt neu denken“ von Maja Göpel und erkenne darin viele meiner Fragen und auch meine Wut wieder, angesichts einer Welt, in der Ellbogen wichtiger sind als menschliches Mitgefühl.

Die Aktualität der Thematik lässt mich noch inständiger als bisher hoffen, dass endlich ein Verlag diese Romane herausbringen wird!

Haltet die Daumen gedrückt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.